Forsthaus Malerwinkel österreichische Version Forsthaus Malerwinkel english version
tripadvisor

Forsthaus Malerwinkel

  • Forsthaus Malerwinkel:  Forsthaus Malerwinkel
  • Forsthaus Malerwinkel:  Forsthaus Malerwinkel
  • Forsthaus Malerwinkel:  Forsthaus Malerwinkel
Unser Forsthaus befindet sich im Malerwinkel des Kötschachtals in Bad Gastein inmitten des Nationalpark Hohe Tauern. Seit es Ansichtskarten, und noch lange bevor es hier einen Nationalpark Hohe Tauern gab, wurde der Malerwinkel als der schönste Platz des Kötschachtals fotografiert. Nicht zufällig liegt es am Luis-Trenker-Gedächtnisweg.

Das wildromantische Jägerhaus liegt in einem Ensemble von drei Häusern und zwei Ställen. Es wurde seit seiner erstmaligen Errichtung vor ca. 350 Jahren, immer der Jagd gewidmet und in seiner heutigen Form, seit über 70 Jahren und noch bis 2012 von einem Berufsjäger im Kötschachtal bewohnt. Danach sollte sich die Geschichte des Hauses ändern und es wurde zu einem kleinen, sehr feinen, Geheimtipp für besondere Wander- und Naturliebhaber, die hier ihre Ferien verbringen.

Es wurde als Jägerhaus geboren und so lebt es auch. Jedoch haben wir den Wohnstandard von "Jäger" auf "Besonderer Wander- und Naturliebhaber - Urlauber" angepasst. Das Jägerhaus ist in Blockhaus Bauweise errichtet. Es lädt auf sehr romantische Weise zum Entspannen, Lesen, und Seele baumeln lassen ein und ist mit viel Liebe und vielen netten Kleinigkeiten ausgestattet. Die beiden Wasserfälle in der unmittelbaren Nähe des Hauses sorgen für eine leise Geräuschkulisse die tiefe Erholung garantiert.

In Universitätskreisen wurde das Forsthaus Malerwinkel schnell zum Geheimtipp "Thesisgut", weil man hier, wirklich ungestört und in völliger Ruhe und Harmonie an seiner Doktorarbeit schreiben kann.

Wie gesagt also, ein sehr spezielles Haus für einen Urlaub. Für sehr spezielle Menschen. Reservierungen werden in erster Linie über Empfehlungen vergeben. Wir möchten, dass unser Haus genauso liebevoll behandelt wird, wie wir es für unsere Gäste vorbereitet haben.
Wenn Sie zu uns ins Haus kommen, sind Sie für uns keine Urlauber, sondern Freunde.